icon Home Kontakt Sitemap ###ENGLISH### | ###GERMAN###

Die U-Bahn in London: Tube

Die Tube

Die London Tube fährt ein
Die London Tube fährt ein

"The London Underground" oder "The Tube", wie die U-Bahn von den Londonern genannt wird, besteht aus 12 U-Bahnlinien:

Der Circle, District, East London, Hammersmith & City, Metropolitan, Bakerloo, Central, Jubilee, Northern, Piccadilly, Victoria und Waterloo & City Line.

Eastbound und Westbound Schilder
Eastbound und Westbound Schilder

Auch wenn die Tube schon sehr alt ist, sind die meisten Linien recht schnell. Mit zur Zeit 275 Stationen, von denen allein 63 im Zentrum liegen, ist es niemals wirklich weit bis zur nächsten Station. In fast jeder Station gibt es kostenlos kleine Faltblättchen mit der Tube Map.

Sich zurechtzufinden ist leicht: Jede Linie ist durch eine eigene Farbe gekennzeichnet und teilt sich in zwei Richtungen, Eastbound und Westbound. Schilder weisen jeweils in die richtige Richtung.

Service Update Tafel
Service Update Tafel

Gelegentlich sind einzelne Stationen oder Linienabschnitte wegen "engineering works" gesperrt, das passiert aber meist nur am Wochenende und betrifft oft auch nur die Randbezirke Londons. Es werden dann Alternativrouten ausgeschildert und/ oder es fahren Ersatzbusse. Ein Blick auf die Service Update Tafel zeigt, ob es auf einer Linie Probleme gibt. Zum Ziel kommt man immer, es kann dann allerdings mal eine halbe Stunde länger dauern. Wenn du dich nicht zurecht findest, frage einfach einen der Angestellten, diese sind in der Regel immer freundlich und hilfsbereit.

Regelmäßig gibt es Behinderungen wegen Selbstmordversuchen, die in der Durchsage nett als "passenger action" umschrieben werden. Im Durchschnitt ist davon "nur" einer pro Woche erfolgreich, da die Gleise so angelegt sind, dass man dazwischen fallen und so vom Zug nicht überfahren werden kann.

London Tube Preise

Die Tube fährt Montags bis Samstags von 05.30 Uhr bis 00:30 Uhr und Sonntags von 07.30 Uhr - 23.30 Uhr.

London ist in 6 Verkehrszonen aufgeteilt. Wie teuer ein London Tube Ticket ist, bemisst sich danach, in welcher der Zonen von 1 (Innenstadt) - 6 (Außenbezirke) man unterwegs ist, und teilweise auch, ob man die Tube schon vor 09.30 Uhr morgens nutzen will (Peak) oder auch später fahren kann (Off-Peak). Für einen normalen Touristen-Trip in London reichen die Zonen 1-2, hiermit erreicht man alle Sehenswürdigkeiten.

Tipp: An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen kann man das billigere Off-Peak Ticket unabhängig von der Uhrzeit nutzen!

Der Preis für einen Einzelfahrschein startet bei 4,70 £. Wenn man plant, die Tube mehrere Male am Tag zu nutzen, kommt ein Tages- oder 7-Tagesticket immer günstiger.

Ein Tagesticket für die Zonen 1-2 (gilt für Tube und Busse) kostet 9 £ für Erwachsene, ein 7-Tageticket ab 31,40 £. Es besteht auch die Möglichkeit, vorher den "London Pass" in Verbindung mit einer Travelcard online zu bestellen oder ein Visitor Ticket.

Gebrauchsanweisung für die Tube:

  • Halte dein Ticket rechtzeitig bereit, um vor den Barrieren keinen Stau zu verursachen. Vor der Barriere wird das Ticket in den Schlitz geschoben, man geht hindurch und nimmt es hinter der Barriere wieder aus einem anderen Schlitz heraus. Lass es nicht stecken und werfe es nicht weg, denn am Ausgang brauchst du es wieder!
  • Mülleimer wirst du in den Tube Stations umsonst suchen, es gibt aus Sicherheitsgründen nämlich keine.
  • In den allermeisten Tube Stations gibt es Snack-Automaten, die jedoch oft von Trick-Betrügern umgebaut werden, so dass das Geld stecken bleibt und man nichts dafür bekommt.
  • Wenn du mit großem Gepäck reist, versuche nicht, dich durch die normalen Barrieren zu zwängen. Links und/ oder rechts gibt es gesondere Eingänge, auch für Rollstuhlfahrer. Dort lässt dich ein Mitarbeiter nach Vorzeigen des Tickets durch einen breiteren Eingang hinein.
  • Manchmal wollen ordnungsgemäß gekaufte Tickets einfach nicht funktionieren (Meldung "seek assistance"), dann gehr einfach durch einen der Seiteneingänge und zeigt euer Ticket vor.
  • Auf den Rolltreppen, wie auf allen Treppen in London gilt: Rechts stehen, links gehen!
  • Erst die Fahrgäste aussteigen lassen, dann einsteigen. Und schön brav der Reihe nach, die Londoner stellen sich geduldig an und diesem Beispiel solltest du folgen.
  • Die Türen schließen ziemlich schnell, wenn du also mit Hund, Kind oder Großmutter reist, achte darauf, dass du niemanden verlierst!
  • Wenn du zur Rush-Hour nicht mehr in die Tube hineinpasst - keine Panik, nach 1-5 Minuten kommt in der Regel sowieso die nächste.
  • Rauchen ist in der Tube verboten, Essen und Alkohol trinken wird nur ungern gesehen.
  • Leute anstarren und laut reden gilt als unhöflich, fotografieren ist nur ohne Blitz erlaubt, damit die Fahrer nicht irritiert werden.
  • Alten oder kranken Menschen bieten die Londoner ungefragt ihren Sitz an.
  • Wer alleine mit schwerem Gepäck reist, muss sich keine Sorgen machen, es hilt immer jemand beim Tragen.
  • Keinen Müll in der Tube liegen lassen, einzig Zeitungen und Bücher sind gerne gesehen.
  • Auch wenn es manchmal schon eher lustig wirkt, "Mind the Gap" sollte man ernst nehmen. Manche Stationen sind in einer Kurve angelegt und dann gibt es wirklich ganz gewaltige Lücken zwischen U-Bahn und Bahnsteig.
  • Fahren ohne Ticket kostet bsi zu 80 £ Strafe. Das gleiche gilt für Oyster Pre Pay Nutzer, die das "touch in" vergessen.

Nach oben



Neue London Reise Angebote

Zur Zeit gibt es keine Schnäppchen oder Gutscheine zu diesem Thema. Aktuelle Angebote findest du hier.

Wenn du keinen Reiseführer mit Karte hast, empfehlen wir für eine schnelle Übersicht die kleine London Pocket Map, die man in vielen Tube Stations an einem Automaten für 2 £ bekommt. Sie zeigt, welche Attraktionen und Sehenswürdigkeiten an welcher Tube Station liegen.

London Pocket Map Automat
London Pocket Map Automat

Infos:    ::Datenschutz    ::Impressum    ::Über travolare   Partner:  ::webmelone.net  ::Graf Software

icon Home Kontakt Sitemap